Termin vereinbaren unter: 0201 - 33 14 14
Header Gemeinschaftsseite

Der Grüne Star (Glaukom)

Augendruckmessung zur Glaukomvorsorge

Als Glaukom oder „grüner Star“ bezeichnet man eine Augenerkrankung, die durch eine Drucksteigerung im Augeninneren gekennzeichnet ist. Die Druckerhöhung hat zwar verschiedene Ursachen, die auch unterschiedlich behandelt werden, aber bei Nichtbehandlung führt die Drucksteigerung – im schlimmsten Fall – zum Verlust des Sehvermögens.

Der Druck wird in mm Hg (Millimeter Quecksilbersäule) angegeben und sollte unter 21 mm Hg betragen.

Untersuchungsmethoden

  • Augeninnendruckmessung (Tonometrie)
  • Ophthalmoskopie der Papille (Augenspiegelung des Sehnervenaustritts)
  • Gesichtsfelduntersuchung (Perimetrie)
  • Beurteilung der vorderen Augenkammer mit der Spaltlampe
  • Kammerwinkeluntersuchung (Gonioskopie)

Vorsorgeuntersuchungen, die die Krankenkasse nicht übernimmt, sogenannte „IGeL-Leistungen“

  • FDT = Rauschfeld-Kampimetrie
  • HRT = Heidelberg – Retina – Tomographie (Sehnervtomographie)
  • Pachymetrie (Hornhautdicken-Messung)

Therapie

  • Medikamente (Druck senkende Augentropfen)
  • Laserbehandung
  • Operation

Operation

Hat Ihr Augenarzt ein Glaukom diagnostiziert, das sich weder medikamentös noch durch eine Laserbehandlung therapieren lässt, kommt nur eine Operation infrage. Man unterscheidet perforierende, d.h. den Augapfel eröffnende, und nicht-perforierende Operationsverfahren.
Die Operation schafft dem Kammerwasser (Ursache der Druckerhöhung) einen neuen Abflussweg.

Wir beraten Sie hierzu gerne. Vereinbaren Sie einen Termin.

edgedoll.com

wordpress theme powered by jazzsurf.com