Termin vereinbaren unter: 0201 - 33 14 14
Header Gemeinschaftsseite

Movida Bolivia – Eine Bewegung für Bolivien

…und die Herzen werden wieder glühen, wenn wir das Brot miteinander teilen, wie damals in Emaus. Quelle des zukünftigen Friedens: Teilen und Danken.Dies schrieb uns Pater Lutz 2005

Schüler und Schülerinnen des Karl-Ziegler-Gymnasiums in Mülheim an der Ruhr unterstützten – zusammen mit ihren Lehrern – ein von Pater Lutz Hübner geleitetes Projekt in Bolivien. Dadurch wurden wir auf ihn aufmerksam und unterstützten ihn seit 2004 ebenfalls mehrfach finanziell. Pater Lutz, 49 Jahre alt, seit vier Jahren in El Alto (Bolivien, Schwesterstadt von La Paz) lebender, katholischer Pater fastete im November 2004 für „seine Straßenkinder“. Der Stadtrat von El Alto erließ eine Steuer auf die Arbeitsgrundfläche. Das Gesetz betrifft die Ärmsten der Armen und beruht auf keiner rechtlichen Grundlage. Die Schuhputzkinder sollten von den 10-20 Cent pro geputztem paar Schuhe Steuern zahlen. Pater Lutz ist sozusagen der Gewerkschaftspräsident der Schuhputzkinder von „Movida Bolivia“.

Er kam im Jahre 2000 in diesen pulsierenden Kessel von El Alto, nachdem er in München und Rumänien als Sozialarbeiter tätig war. Durch Vertrauensarbeit mit Schuhputzern und Straßenkindern entstand das Projekt „Movida Bolivia“. Als der Stadtrat von El Alto die Steuern auf die Arbeitsflächen erlässt, beginnt Pater Lutz die Fastenzeit, ohne Unterstützung anderer Organisationen. Nach fast 30 Tagen wird ein Fernsehteam bestellt und erhält den Beleg für die Zahlung der nicht legitimen Steuer in die Kamera. Kurz nachdem die bolivianischen Nachrichten dies senden, setzt der Stadtrat das „Gesetz“ ab.

Spielend die Herausforderungen des Lebens annehmen und bewältigen lernen. Spielen ist auch für Schuhputzerkinder notwendig. Möchten auch Sie spenden?

Derzeit betreut das Projekt 300 Straßenarbeiter, 150 Straßenkinder, 30 Kinder und fördert 7 Stipendiaten. Die 15 Mitarbeiter um Pater Lutz und dem Leiter Marcelo kämpfen für den Schutz der Kinder auf den Straßen El Altos und die Wahrung ihrer Rechte. Mit dem Ziel dem Staat seine Verantwortung für die Einhaltung der Menschenrechte vor allem den Kindern gegenüber auf zu zeigen und ab zu verlangen.

Die DON BOSCO Mission ist hier Ansprechpartner:
Email: info@donboscomission.de

Selbst beten kann in Bolivien zum Erlebnis werden

 

edgedoll.com

wordpress theme powered by jazzsurf.com